Pessimistischer Ausblick der Buchhaendler

.

 

43% aller Buchhaendler und 48% der kleinen Sortimente wollen auch langfristig nicht in den digitalen Bereich investieren…

Frust ueber die aktuelle Verteilung der Marktanteile auf dem digitalen Buchmarkt:  Rechneten die Buchhaendler vor einem Jahr noch damit, bis 2015 den digitalen Umsatzanteil auf 9,2% ausbauen zu koennen, liegt ihre neue Hochrechnung nur noch bei 3,5%.

Aus der Sicht der Haendler ist die groesste Huerde die geringe Nachfrage der Kunden.  Aber wie sollen deren Kunden e-books kaufen, wenn sie nur widerwillig angeboten werden?  Wenn Kunden ein Buchgeschaeft betreten oder deren Website besuchen, werden sie denn ueberhaupt auf e-books aufmerksam gemacht?

Man moechte auf die USA verweisen, wo der digitale Marktanteil weit ueber 20% liegt – und die Buchhändler mit Neugierde neue Technologien entdecken.

Ein Blick nach England zeigt dass im letzten Jahr e-book Verkaeufe 38% aller Buecher ausmachten, im Jahr 2010 waren es „nur“ 13%. Ein starker Wandel im Buchmarkt, der alle Bereiche vom Schriftsteller bis zum Buchhaendler betrifft.
Siehe auch: E-book sales in Great Britain rose by 366%

Die digitale Revolution erfordert, dass sich Buchhaendler zu Allround-Experten fuer Buecher entwickeln – Buecher in allen Formaten. Der Kunde wird den Mut belohnen.

.

.

.
Hyper Smash

About ebooksinternational

e-book designer publisher 111Publishing.com independent writer photographer editor Join me on Twitter @111publishing
Dieser Beitrag wurde unter e-book Verkaeufe, e-books, e-Reader abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s