Und dann waren’s nur noch fuenf…

.

Penguin Book Hemingway

Im naechsten Jahr wird Bertelmann’s Tochterfirma Random House Publishing mit Pearsons Imprint Penguin Publishing vereint und damit die welt-groessten Verleger mit ueber 25% Marktanteil bei Verbraucher Literatur werden – sofern es keine Einwaende der Kartellbehoerden geben wird.
.

Die sogenannten „Big Six“ (groesste Verleger der Welt in New York) werden dann nur noch fuenf sein.  Gut fuer Autoren die einen Verleger suchen? Warscheinlich nicht. Obwohl sie gemeinsam verlautbarten, Buecher auch in Zukunft autonom publizieren koennen.
.
Gut fuer Mitarbeiter? Sicher nicht, denn bei Fusionen werden immer „Auslagerungen“ stattfinden, damit „weltweit die Buecher noch effektiver verlegt werden“.

.

Vorteil der „Elefanten-Hochzeit“ fuer die beiden Verleger – so glaubt man jedenfalls, ist ihr geplantes Bollwerk gegen Amazon und dessen Expansion und Preispolitik.  Aber unterschaetzt man hier nicht die Beduerfnisse der Verbraucher / Leserschaft ein bischen?  Mit geschwundener Kaufkraft und gestiegenem Online-Shoppingverhalten sind Preisvergleiche die Regel geworden, nicht die Ausnahme…
.

Gregor Dotzauer vom Tagesspiegel schrieb zu dem Thema:  Die wahren Verlierer dürften aber die mittleren Verlage sein:  Zwischen den ganz Großen und den ganz Kleinen wird es immer weniger literarisches Leben geben.

.

<><><><><>

.

About ebooksinternational

e-book designer publisher 111Publishing.com independent writer photographer editor Join me on Twitter @111publishing
Dieser Beitrag wurde unter Autoren, Verlage & Verleger, Verleger News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s